ausstoßen


ausstoßen
am laufenden Band produzieren (umgangssprachlich); auswerfen; hinauswerfen; ausschließen

* * *

aus|sto|ßen ['au̮sʃto:sn̩], stößt aus, stieß aus, ausgestoßen <tr.; hat:
1. durch Druck nach außen pressen:
den Atem ausstoßen; Schadstoffe ausstoßen.
2. als Äußerung des Schreckens o. Ä. heftig hervorbringen:
einen Schrei, einen Seufzer ausstoßen.
Syn.: anstimmen, hören lassen, vernehmen lassen (geh.).
3. (aus einer Gemeinschaft) ausschließen:
er wurde aus der Partei, aus der Gemeinschaft ausgestoßen; sich ausgestoßen fühlen.
Syn.: verbannen, verstoßen, verweisen.

* * *

aus||sto|ßen 〈V. tr. 257; hat
1. durch Innendruck heraustreiben, hervorbringen, nach außen drücken
2. 〈fig.〉 heftig äußern
● die Haut geschlachteter Tiere \ausstoßen vom Körper lösen; Dampf, Rauchwolken \ausstoßen; Fluch, Schrei, Verwünschung \ausstoßen; einen Seufzer \ausstoßen; den letzten Seufzer \ausstoßen 〈fig.〉 sterben; ein Wort stößt im Lauf seiner Entwicklung einen Vokal, Konsonanten aus 〈Sprachw.〉; jmdn. aus einer Gemeinschaft, einer Gruppe \ausstoßen ausschließen; jmdm. ein Auge \ausstoßen durch einen Stoß zerstören, verletzen

* * *

aus|sto|ßen <st. V.; hat:
1. durch Druck nach außen pressen:
den Atem [durch die Nase] a.;
der Vulkan stößt Rauchwolken aus;
Schadstoffe a. (abgeben).
2. von sich geben; laut hervorbringen, äußern:
einen Seufzer, Schrei a.
3. durch einen Stoß verletzen, zerstören:
er hat ihm mit der Stange fast das Auge ausgestoßen.
4. aus einer Gemeinschaft ausschließen:
jmdn. aus dem Verein a.;
sich ausgestoßen fühlen.
5. (Wirtsch.) in einer bestimmten Zeiteinheit produzieren:
das Werk stößt täglich 400 Autos aus.

* * *

aus|sto|ßen <st. V.; hat: 1. durch Druck nach außen pressen: den Atem [durch die Nase] a.; der Vulkan stößt Rauchwolken aus; Sein Vater stößt lachend den Rauch seiner ... Zigarette aus (Fries, Weg 78). 2. von sich geben; laut hervorbringen, äußern: einen Seufzer, Schrei a.; Wenn er sich herausgefordert fühlte, stieß er schneidende Befehle aus (Kirst, 08/15, 587); Er stieß einen schluchzenden Laut aus und wandte sich ab (Thieß, Legende 103). 3. durch einen Stoß verletzen, zerstören: er hat ihm mit der Stange fast das Auge ausgestoßen. 4. aus einer Gemeinschaft ausschließen: jmdn. aus dem Verein a.; sich ausgestoßen fühlen. 5. (Wirtsch.) in einer bestimmten Zeiteinheit produzieren: das Werk stößt täglich 400 Autos aus.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausstoßen — Ausstoßen, verb. irreg. (S. Stoßen,) welches in doppelter Gattung üblich ist. I. Als ein Neutrum, mit dem Hülfsworte haben, auf einen andern stoßen, in der Fechtkunst. II. Als ein Activum. 1) Hinaus stoßen. Einen ausstoßen, aus dem Hause.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • ausstoßen — ausstoßen:1.〈etw.stimmlichäußern〉hervorstoßen·hörenlassen;auch⇨anstimmen(1,a)–2.⇨verstoßen(1)–3.⇨auswerfen(1)–4.⇨herstellen(1)–5.einenFluch/Flüche/Verwünschungena.:⇨fluchen(1);Drohungen/eineDrohunga.:⇨drohen(1);Beschuldigungena.:⇨beschuldigen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • ausstoßen — V. (Aufbaustufe) bestimmte Laute von sich geben Beispiel: Als der Hund seinen Herrn gesehen hat, stieß er ein wildes Freudengeheul aus. Kollokation: einen kräftigen Fluch ausstoßen …   Extremes Deutsch

  • Ausstoßen — Ausstoßen, 1) beim Fechten auf Stich den ersten Stoß (Ausstoß) thun; 2) (Hüttenb.), nach dem Abschützen der Gebläse die Vorwand des Ofens einschlagen, um ihn ausschlagen zu können; 3) (Hukm.), dem Hute durch Anformen u. Ausfausten die Kunstform… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • ausstoßen — aus·sto·ßen (hat) [Vt] 1 jemanden (aus etwas) ausstoßen jemandem, der unerwünscht ist, verbieten, weiterhin in einer Gruppe, Gemeinschaft o.Ä. zu leben ≈ ausschließen 2 etwas ausstoßen etwas plötzlich hören lassen oder von sich geben <einen… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Ausstoßen — Als Ausstoßen bezeichnet man zwei Vorbereitungsverfahren der Lebensmittelherstellung. Für die Zubereitung von Wildgerichten ist es nötig, das Fell (die Decke) vom Tierkörper zu trennen. Dafür verwendet man spezielle Ausbeinmesser, die für den… …   Deutsch Wikipedia

  • ausstoßen — ausstoßenv sichetwinternausstoßen=etwimKameradenkreisvereinbaren.StammtausderSportlersprache:internausstoßen=unterAusschlußderÖffentlichkeitboxen.DieSachewirddurcheineninternenFaustkampfausgetragen.1935ff,soldundziv …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • ausstoßen — aus|sto|ßen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Heulgesänge ausstoßen — Heulgesänge ausstoßen …   Deutsch Wörterbuch

  • Lava ausstoßen — eruptieren; Lava speien …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.